Loading

Kulmbach

Hotel Ertl in Kulmbach

Heilpraxis Ossmann

Gabriele und Reiner Ossmann. Heilpraktiker. Die Profis. Zusammen über 40 Jahre Erfahrung in einer Praxis für Alternativmedizin.

Auf hohem Diagnostik- und Behandlungsniveau. Außergewöhnliche, durch das deutsche Patent- und Markenamt geschützte, eigene Behandlungskonzepte gegen viele Erkrankungen.

Geborgen, verstanden und gut behandelt.

Frankenfloß

Wir alle heißen Sie herzlich willkommen auf einem Floß, das Sie so nicht noch einmal finden können! Wir flößen Sie durch den idyllischen Gottesgarten am Obermain – ca. 2½ Stunden verbringen Sie in herrlicher Natur.

Als echte Flößer schlagen wir jeden Nagel selbst in unser Floß und bauen so jedes Jahr ein Prachtstück für viele Gäste, viel Spaß und viele Fahrten auf vielen Tonnen Frankenwälder Massivholz.

Frankenwaldtourismus

Der Naturpark Frankenwald verpflichtet sich in seinem Leitbild zu einem Qualitätstourismus, der in besonderer Weise die Belange des Naturschutzes und den Respekt vor der Identität und Authentizität der Landschaft und Bevölkerung berücksichtigt.

Kulmbacher Brauerei

Dem Anspruch der Bierstadt Kulmbach fühlen wir uns als KULMBACHER BRAUEREI Tag für Tag verpflichtet. Heimliche Hauptstadt des Bieres zu sein, ist für uns Herausforderung und zugleich Versprechen an die „wahren“ Genießer. 

Diesen fühlen wir uns über alles verpflichtet. Für sie bieten wir unser ganzes Können, Wissen und die Erfahrung unserer Braumeister aus jahrhundertealter Tradition auf, um ein erstklassiges Bier zu brauen.

Kulmbach.de

Wir begrüßen Sie recht herzlich in der alten Markgrafenstadt Kulmbach. Die Stadt am Zusammenfluss des Roten und Weißen Mains ist bekannt für Biere von Weltruf, eine der imposantesten Burganlagen Deutschlands und nicht zuletzt als die Stadt, in der der Entertainer Thomas Gottschalk aufgewachsen ist.

Bayerisches Brauereimuseum

Auf einer Ausstellungsfläche von über 3.000 Quadratmetern erleben Sie hautnah die Geschichte und die Kunst, Bier zu Brauen. Von den alten Ägyptern über die Römer und Kelten führt der Weg zum mittelalterlichen Bierbrauen der Mönche.

Sie erfahren, wie die Industrialisierung die Braukultur revolutionierte und rationalisierte, und dass das Bierbrauen auch heute noch – trotz aller Technik – eine hohe Kunst ist. …und zum Schluss gibt es für jeden Gast einen Probierschluck aus unserer Gläsernen Museumsbrauerei.

Frankentipps
Naturbühne Trebgast

Der heutige Verein Naturbühne Trebgast e.V. ging aus dem ehemaligen Verkehrs- und Verschönerungsverein Trebgast hervor und dieser wurde am 30. Mai 1892 durch den Trebgaster Pfarrer Benker gegründet.

Dieser Gründungstag war genau vor 125 Jahren, d.h. das Areal der Naturbühne Trebgast blickt auf eine 125jährige Geschichte zurück.

inFranken.de

Der heutige Verein Naturbühne Trebgast e.V. ging aus dem ehemaligen Verkehrs- und Verschönerungsverein Trebgast hervor und dieser wurde am 30. Mai 1892 durch den Trebgaster Pfarrer Benker gegründet.

Dieser Gründungstag war genau vor 125 Jahren, d.h. das Areal der Naturbühne Trebgast blickt auf eine 125jährige Geschichte zurück.

Stadtsteinach.de

Eine der schönsten Burgruinen des Frankenwaldes ist die Burgruine Nordeck. Die Ruine liegt etwa zwei Kilometer nordostwärts von Stadtsteinach auf einem Felsvorsprung im Steinachtal.

Rugendorf.de

Die Gemeinde Rugendorf mit ihren Ortsteilen Eisenwind, Feldbuch, Poppenholz, Kübelhof, Losau und Zettlitz liegt malerisch eingebettet am Fuße herrlicher Frankenwaldhöhen.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Gemeinde 1316 und zählt 1000 Einwohner.

Presseck.de

Der Markt Presseck mit seinen Ortsteilen ist eine aufstrebende Fremdenverkehrsgemeinde. Mit reizvoller Landschaft, herrlichen Höhenzügen mit weitem Ausblick, idyllisch gelegenen Tälern und einer hervorragend aufgestellten Gastronomie haben wir für Erholungssuchende, Wanderer, Urlauber und unsere Gäste viel zu bieten.

Kronach.de

Entdecken Sie das kulturelle Angebot der Lucas-Cranach-Stadt Kronach. Erleben Sie die lebendige 1000-jährige Geschichte in Führungen oder mit dem museumspädagogischen Angebot für Jung und Alt.

Oder lassen einfach bei den zahlreichen Festen, Konzerten, Ausstellungen oder den berühmten Kronacher Faust-Festspielen über den Dächern Kronachs die Seele baumeln…

Goldbergbaumuseum

Die Initiative zur Gründung eines Museums in Goldkronach ging 1985 von dem früheren Bauunternehmer Johann Neubauer (1913 – 2007) aus. Neubauer, von Beruf Zimmermann, Baumeister und Architekt, stammte aus einem Handwerker- und Kleinbauerngeschlecht.

Er trug eine reiche Sammlung handwerklicher und bäuerlicher Gegenstände zusammen, die er dem Museum schenkte. Johann Neubauer wurde 1987 Gründungsvorsitzender des Museumsvereins und später dessen Ehrenvorsitzender.

Bergbau Kupferberg

Das Bergbau-Museum informiert über einen der ältesten Erwerbszweige in Frankenwald und Fichtelgebirge und gibt einen Einblick in die über 400 Millionen Jahre alte Gesteinsgeschichte unserer Region.

Dabei wird vor allem auf die Entwicklung des Bergbaus in und um Kupferberg eingegangen.

Dorfschulmuseum

Im ehemaligen Schulhaus von Ködnitz dokumentiert der Verein „Dorfschulmuseum Ködnitz e.V.“ als Museumsträger im gleichnamigen Museum das einstige Schulleben einklassiger Landschulen in Oberfranken zwischen etwa 1920 und 1969.

Dampflokmuseum

Mitten im schönen Oberfranken, am Fuße der Schiefen Ebene, liegt das Eisenbahnerdorf Neuenmarkt. Das dort angesiedelte Deutsche Dampflokomotiv Museum bietet Ihnen ein Eisenbahnerlebnis der besonderen Art.

Erleben Sie die Geschichte der „Schwarzen Giganten“ in einem historisch gewachsenen Umfeld und lassen Sie sich von der faszinierenden Dampflok-Technik begeistern.

Bayreuth.de

Historisch gewachsen als markgräfliche Residenz und weltberühmt durch die Richard-Wagner-Festspiele, ist die größte Stadt Oberfrankens heute eine moderne Wirtschafts-, Kongress- und Universitätsstadt auf dem Weg zum High-Tech-Zentrum der Region.

Bayreuths Sehenswürdigkeiten, seine Museen und sein vielfältiges kulturelles Angebot versprechen erlebnisreiche Tage das ganze Jahr hindurch.

Coburg.de

Coburg spannt den Bogen zwischen Geschichte und Moderne, verbindet Altes gekonnt mit Neuem. Nicht umsonst lautet das Stadt-Motto „Werte und Wandel“. Hier hat man ein ebenso feines Gespür für Tradition wie für Innovation.

Und zwar im wirtschaftlichen wie im kulturellen Bereich. In Coburg versteht man es, nicht nur erfolgreich zu arbeiten, sondern auch vorzüglich zu leben. Entdecken Sie Coburg!

Kommunbräu

Täglich von 10 Uhr bis nach Mitternacht geöffnet. Ideale Parkmöglichkeiten (auch für Busse & Wohnmobile) auf dem großen Parkplatz am Schwedensteg – nur wenige Schritte von der Kommunbräu entfernt.

Idyllische Lage: zu Fuß in die Innenstadt, auf die Plassenburg oder zum Hotel (auch gerne Vermittlung an unsere Hotelpartner). Direkt am Weißmain-Radwanderweg am Fuße der Plassenburg.